Floatwork

Samstag, 19. September 2015, 20:30 Uhr - 22:30 Uhr

FeatureFloatwork

Brelinger Mitte startet mit „Floatwork“ in den Kulturherbst

Endlich ist die Sommerpause in der Brelinger Mitte vorbei! Die Wedemärker dürfen sich wieder auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. Die diesjährige Eröffnung findet am 19. September mit einer faszinierenden musikalischen Reise statt, auf die zwei Ausnahmemusiker uns mitnehmen.

Wolfgang Stute und Richard Wester zaubern mit Saxophon und Flöten, akustischer Gitarre und Perkussion einen Abend voller Poesie und schönster Melodien, kraftvoll und virtuos, energetisch und mitreißend. Worte brauchen Floatwork dafür nicht, die Bilder erschaffen sie musikalisch.

Beide sind seit vielen Jahren unterwegs in ganz Deutschland als Profimusiker unterwegs, sind und waren sog. „Sidemen“ – der eine an der Seite von bekannten Künstlern wie Ulla Meinecke, BAP oder Stefan Waggershausen, der andere als Mitstreiter von Heinz-Rudolf Kunze, Purple Schulz oder Matthias Brodowy. Beide erhielten sie in ihrer Funktion als Musiker den Deutschen Kleinkunstpreis und – beide vereint die Leidenschaft zu Theater und Musical.

Richard Wester, Teilkomponist des Berliner Erfolgsmusicals „Linie 1“ erstellte bundesweite Multimedia-Installationen, noch bekannter dürfte manchem hiesigen Kulturinteressierten aber besonders Wolfgang Stute sein, war er doch lange Jahre künstlerischer Leiter verschiedenster Musicals und Theater, u.a. für das von Heinz-Rudolf Kunze geschriebene Musical zu Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ in den Herrenhäuser Gärten.

Wer mitkommen möchte auf die Reise, sollte am 19. September ab 19.30 h (Einlass) in der Brelinger Mitte sein,
das Konzert beginnt um 20.30 h.
Karten kosten 12,-€, (ermäßigt 8,-€)
und sind wie immer im Vorverkauf in der Buchhandlung von Hirschheydt (Mel), Bücher am Markt (Bsd), im Freitagsbüro der Brelinger Mitte (9.00 - 13.00 Uhr) sowie an der Abendkasse erhältlich.