El Ultimo Cafe

Freitag, 08. Mai 2015, 20:00 Uhr - 21:30 Uhr

BM_Feature_Yvonne

Die Brelinger Mitte präsentiert im Mai einen faszinierenden, jedes Genre sprengenden Abend: Eine elektrisierende Geschichte aus Argentinien bildet die erzählerische Basis für ein Programm, das man, mangels besserer Worte, wohl am besten als Tango-Musik-Lesung bezeichnen könnte. In einem schillernden, suggestiven Geflecht aus Sprache, Gesang und Klavierklang erzählen drei Künstler auf berührende Art und Weise die dramatische Geschichte des Musikers Chucho Santelmo und seiner Frau Nina. Der Zuschauer wird entführt ins nächtliche pulsierende Buenos Aires, in rauchverhangene Tangosalons, auf stille Enstancias weitab der rumorenden Metropole – und ins ferne Europa. Wir belauschen die geheimen Liebesschwüre der beiden Protagonisten, die messerscharf emotionalen Kalkulationen der Heldin und den unsterblichen Rhythmus der intimsten Tangos dieser Welt. Die drei Künstler – Inga Kolbeinsson (Sprache), Yvonne Werner-Mees (Gesang) und Alex Goretzki (Klavier) führen den Zuhörer am dunklen Faden der Erzählung in einem fließenden Rhythmus durch die wechselnden Stimmungen, die den Zuhörer mit allen Sinnen erfassen. Wie von selbst bietet es sich dann für alle, die das Tango-Fieber erfasst hat, an, im Anschluss selber zu tanzen – die Möglichkeit besteht auf jeden Fall! br />

Die spannungsreiche Kreation kann man am 8. Mai ab 20.00 Uhr in der Brelinger Mitte erleben. Die Eintrittskarten kosten 12,-- € (ermäßigt 8,-- €) und sind wie immer im Vorverkauf in der Buchhandlung von Hirschheydt (Mel), Bücher am Markt (Bsd), im Freitagsbüro der Brelinger Mitte (9.00 - 13.00 Uhr) sowie an der Abendkasse erhältlich.